Warum wird der Schweizer Nachrichten Dienst (NDB) angegriffen?

villain-2103500_1920

Seit 2010 haben allein die Finanzbehörden in NRW elf Steuer-CDs erworben, die vorher aus Schweizer Banken entwendet worden waren. Dem Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Spion zufolge war Daniel M. beauftragt zu klären, wie diese Datenträger beschafft wurden. Dies habe er auch getan, denn die Schweizer Behörden leiteten Ermittlungen gegen NRW-Steuerfahnder ein, zwischenzeitlich gab es Haftbefehle gegen drei deutsche Beamte.

Die rheinland-pfälzische Finanzministerin Doris Ahnen sprach von einer bedenklichen Entwicklung, falls sich die Berichte bewahrheiten sollten: “Dieser Vorgang muss vollumfänglich aufgeklärt werden, damit wir unsere Steuerfahnderinnen und -fahnder vor solchen Bespitzelungen schützen können”, sagte sie. Auch Rheinland-Pfalz hatte 2013 eine Steuer-CD gekauft. (Quelle: Reuters)

Auf den 11 Steuer-CDs wurden gestohlene Bankkundendaten, die aus Schweizer Banken stammen, an die die deutschen Finanzbehörden verkauft. Der NDB muss dies aufklären und will wissen welche Personen diese gestohlen Daten gekauft haben. Dies ist auch 2017 immer noch ein Delikt.

Es ist darum unklar warum der NDB zum Prügelknaben gemacht wird.

Auch am neuen Lagebericht vom NDB kann es nicht liegen.
Er liegt vollständig auf der NATO-Linie und strotzt nur so von Ausdrücken wie:
unter der Herrschafft von Putin und dem System Putin und dem russischen Machtapart.
Der alte/neue Feind Russland wird 30x erwähnt. Die NATO 9x.

 

Eventuell liegt es der offenen Werbung für die Privatsphäre:

“Internationale Initiativen im Bereich Cyber Angreifer* machen vor
niemandem Halt. Es wird daher dringend empfohlen, alle möglichen
Vorkehrungen zu treffen, um nicht selbst Opfer eines Datendiebstahls
zu werden. Verschiedene Akteure können Informations- und
Kommunikationssysteme angreifen, um sie zu stören. Deshalb ist es
unabdingbar, dass von der Produktion über die Installation bis zur
Nutzung von netzwerkfähigen Geräten alle Akteure im Rahmen ihrer
Möglichkeiten Verantwortung für die Sicherheit und Sicherung der
einzelnen Geräte und damit auch der gesamten Informations- und
Kommunikationsinfrastruktur übernehmen.” (Quelle: NDB)

* ) 2010 waren es noch die SteuerCD‘s die, die aus Schweizer Banken stammen, an fremde Staaten verkauft wurden.

Heute werden die Daten direkt aus dem Internet verkauft. Hatte der NDB Hinweise das Deutsche Steuerfander sich das Geld für die gestohlenen CD’s sparen wollten und die Daten aus dem Internet stehlen wollten?

 

„Internationale Initiativen im Bereich Cyber Angreifer machen vor
niemandem Halt. Es wird daher dringend empfohlen, alle möglichen
Vorkehrungen zu treffen, um nicht selbst Opfer eines Datendiebstahls
zu werden.“

Darum: Absicherung der Internetverbindung:

Wo auch immer du dich befindest, ob in China, im Sudan, Israel oder Deutschland; du wirst immer “vertrauenswürdiges” Internet via Enigmabox-Server empfangen, vorbei an Strafverfolgungsbehörden, schnüffelnden Geheimdiensten oder bösen Buben vom Hotelzimmer nebenan, die es auf deinen Computer abgesehen haben (so geschehen beim Darkhotel-Angriff).
(Quelle: Enigmabox.net)

NDB-Lagebericht-2017-d

Recent Posts

Kommentare sind geschlossen.